Junior Ranger auf Entdeckertour

Spezifische Ziele
Es sollen möglichst viele Kinder und Jugendliche erreicht werden, die zu Gast in einer NNL sind.

Das Angebot dient:

  • der Qualifizierung von „Junior Ranger auf Entdeckertour“,
  • der Auseinandersetzung von Kindern und deren Familien
  • mit den NNL und dem Thema biologische Vielfalt,
  • als naturtouristisches Angebot und
  • zur Motivation von Familien und Gruppen, in eine NNL zu reisen.

Junior-Ranger-Entdeckerheft. (c) Arnold Morascher

Mindeststandards

  • Die Qualifikation zum „Junior Ranger auf Entdeckertour“ soll nur durch einen Besuch in der jeweiligen NNL erlangt werden können.
  • Die Erfüllung der Qualifikation soll die unmittelbare Begegnung mit der Natur und Akteuren der jeweiligen NNL erfordern.
  • Der Bezug zur Lebenswelt der Kinder ist herzustellen, um die erworbene Handlungskompetenz anwenden zu können.
  • Die Anerkennung zum „Junior Ranger auf Entdeckertour“ erfolgt mit einer Urkunde und einem Aufnäher.
  • Die Vermarktung der Angebote erfolgt ausschließlich über die jeweilige NNL, EUROPARC oder WWF.

Qualitätskriterien für das Junior-Ranger-Entdeckerheft

  • Das Heft ermöglicht eine Junior-Ranger-Qualifikation ohne personelle Betreuung.
  • Es erscheint im Design der Nationalen Naturlandschaften und im DIN-A4-Hochformat.
  • Integrale Bestandteile sind ein feststehender allgemeiner Teil im Umfang von 8 Seiten und ein regionaler Teil nach einem festgelegten pädagogisch didaktischen Konzept im Umfang von rund 30 Seiten.
  • Das Entdeckerheft ist werbefrei (keine Inserate), Partner können sich jedoch über Sponsoring beteiligen, Logos der Sponsoren können an der dafür im NNL-Design vorgesehenen Stelle platziert werden.
  • Der Verkaufspreis liegt zwischen 2,50 € und 5 €.
  • Ausführliche Informationen zur Erstellung der Hefte, zu den damit verbundenen Anforderungen und zur Organisation der Programmsäule finden sich im Leitfaden zur Programmsäule „Junior Ranger auf Entdeckertour“.

Entdeckerheft Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft

Qualitätskriterien für die Junior-Ranger-Entdeckercamps

  • Die Betreuung und Durchführung der Camps erfolgt durch qualifiziertes Personal.
  • Die Camp-Teilnehmer haben Kontakt zu Junior Rangern der gastgebenden NNL.
  • Die Mindestdauer beträgt 10 Stunden, die sowohl an einem Wochenende oder aber auch in einer Woche absolviert werden können.
  • Die Durchführung erfolgt unter Berücksichtigung von Nachhaltigkeitskriterien.
  • Die Preisgestaltung erfolgt kostendeckend und orientiert ich an den entsprechenden Angeboten anderer gemeinnütziger Organisationen.